Buchtipps

Buchtipps - Romane

Alina Bronsky: Barbara stirbt nicht

Walter Schmidt ist ein Mann alter Schule: Er hat die Rente erreicht, ohne zu wissen, wie man sich eine Tütensuppe macht und ohne jemals einen Staubsauger bedient zu haben. Schließlich war da immer seine Ehefrau Barbara. Doch die steht eines Morgens nicht mehr auf. Und von da an wird alles anders.

Standort: SL Bron

Flora Harding: Der Prinz an ihrer Seite

Windsor Castle 1943: Kronprinzessin Elizabeth fiebert dem Wiedersehen mit Prinz Philip von Griechenland entgegen. Seit ihrer letzten Begegnung geht ihr der charmante junge Leutnant mit den strahlend blauen Augen nicht mehr aus dem Kopf. Doch ihr Vater, König George VI., ist entschieden gegen diese Verbindung: Philip ist zu unberechenbar und zu abenteuerlustig für eine zukünftige Königin. Noch dazu ist er kein Brite. Aber dieses eine Mal ist Elizabeth fest entschlossen, sich gegen alle Widerstände durchzusetzen und ihrem Herzen zu folgen ...

Standort: SL Hard

J. P. Delaney: Du gehörst uns

Es ist der Albtraum aller Eltern: Als Pete Riley eines Morgens die Tür öffnet, steht vor ihm ein Mann, der seinem zweijährigen Sohn Theo wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Was Miles Lambert ihm offenbart, bringt Petes Welt ins Wanken: Die Söhne der beiden Familien sind nach der Geburt vertauscht worden, Miles und seine Frau sind Theos biologische Eltern. Nach dem ersten Schock beschließen die beiden Paare, die Kinder nicht aus ihren Familien zu reißen. Sie wollen gemeinsam einen Weg finden, am Leben ihres jeweils leiblichen Sohnes teilzuhaben. Doch schnell stellt sich heraus, dass die Familien unterschiedlicher nicht sein könnten. Pete traut der heilen Welt im Hause Lambert immer weniger. Dann bringt eine Klage gegen das Krankenhaus, in dem der Fehler passiert ist, Verstörendes ans Tageslicht ...

Standort: SL Thriller Dela

Buchtipps - Sachbücher

Volker Busch: Kopf frei!: Wie Sie Klarheit, Konzentration und Kreativität gewinnen

Unser stressiger Alltag ist heute voller Störungen: Unentwegt prasseln Informationen auf uns ein und verstopfen unseren Kopf, E-Mails und Medienkonsum lenken uns permanent ab, und die Schnelligkeit des Alltags macht unser Denken oberflächlich. Wir fühlen uns überlastet und ausgepowert, werden fahrig und machen Fehler. Die Aufmerksamkeit für das, was wirklich wichtig ist, geht verloren.
In seinem aktuellen Buch erklärt Professor Volker Busch, was die fortschreitende Digitalisierung und Informationslast mit uns macht. Anschaulich und unterhaltsam vermittelt er, warum unser Gehirn mit diesen komplexen Herausforderungen schnell überfordert ist. Der praktizierende Arzt und Wissenschaftler verrät uns ein erprobtes Konzept zur besseren Steuerung der Aufmerksamkeit und gibt wirksame Impulse, wie wir gegen dauernde Reizüberflutung, Multitasking und den digitalen Stress vorgehen können.

Standort: Mbk 3 Busc

Melanie Wenzel: Naturheilmittel selbst gemacht

Naturheilmittel selbstgemacht! Das Goldene von GU ist die Rezepte-Bibel für alle, die komplett natürlich gesund bleiben oder wieder werden wollen: Von schnellen Erkältungsmitteln über wirksame Faltenkiller bis hin zu sanften Kinderheilmitteln sowie raschen Schmerzlösern wird hier garantiert nichts ausgelassen. Neben den 150 Rezepturen liefert das Buch jede Menge Know-how zum Herstellen und Konservieren von pflanzlichen Mitteln.

Standort: Vek 2 Wenz

Melanie Öhlenbach: Coole Ernte

Was machen begeisterte Balkongärtnerinnen, wenn im Herbst die Tage grau und die Nächte rau werden? Ganz klar: Jetzt ist Zeit für Feldsalat, Pak Choi, Mangold, Kräuter, Sprossen und Microgreens! Melanie Öhlenbach zeigt, was es beim Anbau in Töpfen, Kübeln und Kisten auf Winterbalkon, -Terrasse und Fensterbank zu beachten gibt - von Aussaat, Pflanzung und Frostschutz bis zur Ernte. Schritt-für-Schritt-Anleitungen, DIY-Projekte und Pläne zur idealen Bepflanzung machen Mut, den grünen Daumen auch zur ungewohnten Zeit zum Einsatz zu bringen.

Standort: Xbn Oehl

Buchtipps Kinder- & Jugendbücher

Patrick Hertweck: Der letzte Rabe des Empire

London 1888. Eine Mordserie versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Voller Entsetzen verfolgt Melvin die Ereignisse, denn er kannte jedes einzelne Opfer. Als auch noch das Mädchen getötet wird, das er heimlich liebt, setzt er alles daran, den Mörder aufzuspüren. Noch ahnt er nicht, dass in den dunklen Gassen des East End unheimliche Wesen auf ihn lauern. Und dass ihm ein einbeiniger Rabe auf Schritt und Tritt folgt ...

Standort: 5.2 Hert

Kira Gembri: Die Schule der Wunderdinge

Willkommen an der Schule der Wunderdinge! Hier erhält jedes Kind einen magischen Gegenstand, den es beschützen muss. Einen mechanischen Schmetterling, einen Zauberkompass, ja sogar einen Tarnumhang. Das kann ja nur ein wundersames Schuljahr werden! Doch als Tilly Bohnenstängel den Kerzenständer Lux überreicht bekommt, hält sich ihre Begeisterung in Grenzen. Denn Lux ist nicht nur frech, er kokelt auch alles an. Kaum, dass Tilly ihrem neuen magischen Freund näherkommt, passiert das Undenkbare: Lux ist verschwunden! Und der einzige Hinweis für Tilly und ihre Freunde Pip und Nico ist ein rauchig-kokeliges S-O-S!

Standort: 5.1 Gemb

Nachtschattenwald

Kathrin Tordasi: Nachtschattenwald – auf den Spuren des Mondwandlers
Verlag Sauerländer

Abenteuerlicher Science - Fiction Roman mit Fantasy-Elementen für Kinder ab 10 Jahren
 
Ein Buch, das einen von der ersten Seite an in seinen Bann zieht, so dass man es gar nicht mehr weglegen kann…
In einer Welt, in der die Städte mitsamt der modernen Technik verschwunden sind, und die Natur, der Wald sich überall ausgebreitet hat, lebt Finn. Seine Schwester Hannah wurde vom gefährlichen Nachtwandler entführt, als sie nach der Dämmerung noch verbotenerweise im Nachtschattenwald umherstreiften.
Eine Gruppe Jugendlicher, die Elstern, treibt ihr Unwesen, die stehlen von den Dorfbewohnern und leben abseits der Familien im Wald. Sie alle haben Eltern oder Geschwister an den Mondwandler verloren und wollen diesen bekämpfen.
Als Finn mit seiner besten Freundin Samira von den Elstern gefangen wird, fliehen sie und entkommen den Elstern nur knapp.
Zusammen mit Samira, Elli, einer abtrünnigen Elster, und einem geheimnisvollen Leuchtfrosch begibt Finn sich auf die Suche nach seiner Schwester in den geheimnisvollen, verbotenen Wald.
Haben die Erwachsenen ihnen die Wahrheit über den Wald erzählt oder schwindeln sie? Sind die verschwundenen Menschen tot oder schlafen sie nur? Wird Finn seine Gabe, ein außergewöhnliches Gehör zu besitzen, von Nutzen sein?
 
Ich würde das Buch für etwas ältere Leser empfehlen, was natürlich subjektiv ist und auf das Kind ankommt. Mich als Erwachsene hat es sehr fasziniert und zum Nachdenken angeregt. Die Themen sind durchaus komplex und vielschichtig, auch für ältere Leser gedacht. Es geht um so Vieles in diesem Buch – Freundschaft, Verrat, Mut und Selbstbehauptung, aber auch die großen Themen Umweltzerstörung und Umweltschutz. Die bildhafte Sprache, die Naturbeschreibungen, Wahrnehmungen, der Wald, der ein eigenes Bewusstsein hat und natürlich die immense Spannung bis zum Schluss haben mich überzeugt und verdienen eine ausdrückliche Empfehlung für das Buch, Lesehighlight des Herbstes!
Die Seiten flattern nur so dahin beim Lesen!

Sabine Ludwig: Drittes Schilfrohr links

Was gibt es Schöneres als einen Teich, der in der Morgensonne schimmert? Doch die Idylle trügt. Familie Frosch hat Probleme wie jede andere Familie auch. Die Kaulquappendrillinge sind kaum zu bändigen, und Franzi und Frido, die übermütigen älteren Geschwister, stecken ständig in Schwierigkeiten. Da kann Fräulein Unke, die Lehrerin, noch so sehr vor den Gefahren warnen, die auf kleine Frösche lauern ...

Standort: 4.1 Ludw

Marie Murray: Gleiches Recht für alle!

Jedes Land hat seine eigenen Gesetze und Rechte. Doch es gibt Rechte, die allen Menschen zustehen! Dieses Sachbilderbuch erklärt die Menschenrechte anschaulich und verständlich.

Standort: Fd Murr

Buchtipps - Bilderbücher

Liane Schneider: Conni kümmert sich um die Umwelt

Die Kinder erfahren, wie Müll entsteht, wie sie ihn vermeiden und richtig entsorgen können und warum Plastik besonders problematisch ist. Sie reden mit Mitarbeiterinnen der städtischen Entsorgungsbetriebe, engagieren sich bei einer Müllsammelaktion und retten sogar eine Ente im Stadtpark.

Standort: 1 Schn

Kontakt

Stadtbibliothek Schwetzingen
Kronenstraße
68723 Schwetzingen